Samstag, 13. Dezember 2008

Politische Gurus


Die WDR-Meldung, dass Leiharbeitnehmer viel weniger verdienen als Festangestellte, hat mich doch so vom Stuhl gehauen, dass ich kurz davor war, mir den Notarzt zu holen. Dann habe ich mich ruhig hingesetzt, dreimal tief durchgeatmet und mir gesagt, dass Politiker in der Regel Tatsachen erst mit jahrelanger Verspätung als eigene Erkenntnis verkaufen oder - wie hier bestimmt zutreffend - als reinen Wahlkampfauftakt einsetzen, um ihre Wähler und möglichen Wähler möglichst frühzeitig darauf einzustimmen, diese Unwahrheiten als Wahrheiten anzunehmen.

Hoffentlich durchschauen möglichst viele Wähler diese durch alle Parteien gehende Heuchelei und ziehen letztendlich das Wissen daraus, Wahlen nicht als Freibrief für die Gewählten zu betrachten.

Ich für meine Person habe schon sehr lange hautnah erkennen müssen, dass ich mich in keiner Weise auf irgendwelche Politiker verlassen kann und darf, sondern nur auf mich selbst. Und dafür brauche ich keine demokratisch verkleidete Wahlen.

Kommentare:

  1. Hallo,

    kann dir nur zustimmen, bin auch immer wieder zu tiefst entsetzt, wenn ich solche Berichte sehe. Zumal ich im sozialen Bereich arbeite und das eigentlich tagtäglich mitbekomme.

    Ist ein Trauerspiel...

    Viele Grüße und weiter so
    Morpheus

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Morpheus,

    vielen Dank für Deine zustimmenden und motivierenden Worte.

    Ich werde auf jeden Fall weiter machen und versuchen, wenigstens einige Menschen für meine Gedanken zu interessieren.

    Von dem Thema Arbeitslosengeld II/Hartz IV will ich langsam abrücken, weil ich nach achtzehn Jahren Arbeitslosigkeit von dieser Thematik einfach genug habe.

    Ich wünsche Dir zum Jahreswechsel inneren und äußeren Frieden, ganz viele positive Lebensenergien, stabile Gesundheit und eine ordentliche Portion Glück.

    Beste Grüße
    Gerhard

    AntwortenLöschen