Freitag, 31. Oktober 2008

Zeit vergeht


Nur noch 55 Tage und es ist schon wieder Weihnachten. Ich habe das Gefühl, das letzte Weihnachten ist noch gar nicht so lange her. Und außerdem werde ich ein Jahr älter und hoffentlich auch ein Stück weiser - zumindest habe ich mich (nicht nur) dieses Jahr emsig um mehr Weisheit bemüht.

Im Mai 2004 begann meine Umschulung zum Kaufmann im Gesundheitswesen. Diese Ausbildung habe ich im Januar 2006 mit Erfolg abgeschlossen. Was zogen sich diese 21 Monate oft zähflüssig dahin. Und in wenigen Wochen ist auch das seit drei Jahren im wahrsten Sinne des Wortes Vergangenheit.

Es ist eine der Ungerechtigkeiten des Lebens, dass schlechte Zeiten gar nicht aufhören wollen und gute Zeiten dem Gefühl nach oft schon vorbei sind, bevor sie überhaupt begonnen haben.

Seit mehreren Jahren schon mache ich die Erfahrung, dass sich die Zeit mit zunehmendem Alter schneller als früher vorwärts bewegt. Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich das Leben in jungen Jahren spielerischer nehmen konnte. Mit zunehmendem Alter sammeln sich immer mehr Erfahrungen - unangenehme und schöne - in mir. Ich bin vorsichtiger und misstrauischer geworden und vertraue Menschen nichtsdestotrotz immer wieder verhältnismäßig leicht - und falle dabei oft auf mein noch ziemlich gesundes Gebiss. Aber ich stehe immer wieder auf! Das ist nun mal so bei Steh-auf-Menschen. Und ich bemühe mich, jeden Menschen als ein eigene Persönlichkeit wahrzunehmen und zu achten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen