Mittwoch, 19. Dezember 2012

Achtzehn Monate Google+ sind genug


In meinem Eintrag vom 8. Juli 2011 habe ich darüber geschrieben, dass ich trotz aller Bedenken für mich gegenüber sozialen Netzwerken das soziale Netzwerk Google+ darauf testen wolle, ob mir Google+ einen persönlichen Mehrwert bringt. Nach vielen Monaten gleichbleibend negativer Erfahrungen kann ich heute nur sagen, dass Google+ mir nicht den geringsten sozialen Mehrwert gebracht hat:

In den achtzehn Monaten meiner Aktivität habe ich jeden neuen Blogeintrag dort veröffentlicht und keinen Kommentar bekommen. Auch auf andere eigene Beiträge habe ich so gut wie keinen Kommentar erhalten. Auf eine Reihe von Vorschlägen direkt an Google habe ich ebenfalls keine Antwort erhalten. Und neue Kontakte konnte ich in dieser Zeit auch nicht knüpfen - weder virtuelle noch reale.

Vor dem Schreiben dieses Eintrags wollte ich noch mein Google+ Konto deaktivieren/löschen, zögere aber noch, weil ich nicht sicher bin, ob damit nicht auch meine anderen Google-Dienste gelöscht werden:

In diesem Fenster wird zwar unterschieden zwischen "Inhalte von Google+ löschen" und "Gesamtes Google-Profil löschen", gehe ich dann aber auf "Weitere Informationen", so steht dort in der 2. Option, dass man "noch auf Gmail und die meisten anderen Google-Dienste zugreifen" könne. Auf welche Dienste man auch weiterhin zugreifen könne, steht dort leider nicht.

1 Kommentar:

  1. Hallo Gerhard Hallstein,
    meine Aktivität ist noch nicht so lang, ich investiere auch haufen Zeit, bis jetzt macht das noch Spaß. Du kannst gern dich mit mir einkreisseln http://you-big-blog.com/olena-seregina.php vielleicht bringt das mehr.
    LG

    AntwortenLöschen