Donnerstag, 15. März 2012

Innere Stärke und Durchhaltevermögen


Manches Mal frage ich mich, wie ich es geschafft habe, meine zwanzigjährige Arbeitslosigkeit, meine nicht genutzten Möglichkeiten und mein Leben nicht auf den Müll zu werfen, sondern mit ganz viel Energien und Durchhaltevermögen weiter zu leben, zu gestalten und nichtsdestotrotz noch Freude daran zu haben. Oft heißt es, man brauche Freunde, um Krisen, Katastrophen und schwierige Lebenssituationen durch zu stehen und mit neuen Energien daraus hervor zu gehen.

Das ist jedoch nur bedingt richtig. Fast immer musste und muss ich meine Krisen ziemlich alleine bewältigen und neue Kräfte tanken, weil ich von Freundschaften meine eigenen Vorstellungen habe. Sind meine Erwartenshaltungen zu hoch? Wünsche ich mir zu viel Einfühlungsvermögen von meinen Mitmenschen - vielleicht auch von mir selbst? Wünsche ich mir zu viel Hinter-fragt-werden? Ist es nicht auch verständlich und nachvollziehbar, wenn ich mich nach für mich wertvollen Charaktereigenschaften sehne, die ich bereits in meinem Leben in gegenseitigem Austausch leben und genießen durfte?

Meine Worte sind keine Kritik an den mir nahe stehenden Menschen. Sie sind Anregungen zum Austausch oder auch zum Nachdenken über sich selbst. Ich scheue auch nicht das persönliche Gespräch. Doch finde ich es immer wieder schwierig, meine Wünsche und Vorstellungen in persönlichen Gesprächen einzubringen mit Menschen, die ich (rein aus meinem Empfinden) nicht so häufig bzw. regelmäßig sehe. Und es gab bei mir lange Jahre, in denen ich Probleme "meisterhaft" zerreden konnte, wozu ich möglicherweise immer noch (aber nur ein wenig!) neige. Es ist die Frage nach dem goldenen Mittelweg, den wir nie finden werden, weil es ihn nicht gibt. Nach wie vor ist für mich der Weg das Ziel. Und in diesem Sinne ist dieser Beitrag gedacht.

1 Kommentar:

  1. lieber gerhard,
    die familie kann man sich nicht aussuchen-
    freunde schon.
    freundschaften ist ein "geben" und "nehmen".

    deine erwartungshaltung ist zu hoch.
    du erwartest immer.!! kannst du auf menschen zugehen???-freundschaften schließen???-einen anderen menschen verstehen???ich möchte nicht den eindruck erwecken, dass du auf dem "ego-trip" bist.
    was du von einem freund erwartest, bist du auch bereit, dasselbe zu geben???
    ich freue mich schon auf ein persönliches gespräch -ohne das thema "freundschaften"zu zerreden
    viele grüße

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar ist mir wichtig. Darum danke ich Dir für Deinen Kommentar.