Donnerstag, 14. Juli 2011

Was für ein Sommer

Klimamäßig ist dieser Sommer bestimmt nicht außergewöhnlich. Hitze bis zur Erschöpfung und heute Nachmittag nur noch 15 Grad, dass ich mit Hemd unter leichter Sommerjacke ans Zittern kam. Und der Aufenthalt zuhause ist im Augenblick auch nicht gerade berauschend, weil auf Grund der Sanierungsarbeiten an unserem Haus mein Balkon mit einer Plane überzogen ist und mir die herrliche Sicht nimmt, die ich in diesem Beitrag in einigen Fotos festgehalten habe. Dieser Sommer ist ja auch nur für mein Gefühl kein "richtiger" Sommer, weil mir die durchgehenden trockenen und sonnigen Zeiten über mehrere Tagen und Wochen fehlen. Regnen darf´s in solchen Zeiten natürlich auch, aber bitte nur nachts, wenn ich schlafe.

Genau betrachtet bräuchte ich jetzt einen mehrwöchigen Erholungsurlaub mit ganz viel Ruhe und Entschleunigung. Leider fehlen mir dazu die nötigen geldlichen Grundlagen. Und ein Erholungsurlaub sollte schon mehr oder weniger fern von zuhause sein, um eine Luftveränderung in jeder Hinsicht zu bekommen. Und Träume und herrliche Fernsehdokumentationen ersetzen nun mal nicht die Wirklichkeit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen