Donnerstag, 7. April 2011

Fukushima: Betreiber und Behörden vertuschen weiterhin


Erneut bebte am heutigen Donnerstag die Erde in Japan. Ein schweres Erdbeben mit der Stärke von 7,1 erschütterte den Nordosten. Und der Betreiber und die Behörden gaukeln den Menschen in Japan und weltweit vor, es sei ja alles gar nicht so schlimm.

In seiner Sendung vom 7. April 2011 berichtet das Politmagazin MONITOR über die tatsächlich vom AKW Fukushima ausgehenden Gefahren und wie der Betreiber und die Behörden diese Gefahren auch weiterhin planmäßig vertuschen. Hier geht es zum Sendebeitrag


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen