Dienstag, 1. Februar 2011

Rosige Aussichten


Einmal im Jahr erhalte ich von der Deutschen Rentenversicherung eine "Rentenauskunft - kein Rentenbescheid" über die Höhe meiner Regelaltersrente. Meine Regelaltersrente erreiche ich am 22.04.2016.

Meine aktuelle Regelaltersrente beträgt monatlich 615 Euro. Das sind im Vergleich zu meinem derzeitigen Arbeitslosengeld II ein Minus von 100 Euro oder 14 Prozent. Da unser "Sozial"-Staat seit dem 01.01.2011 für Arbeitslose keine Beiträge mehr in die Rentenversicherung zahlt, entspricht dieser Betrag auch meiner Regelaltersrente ab dem 22.04.2016. Bei einer angenommenen jährlichen Inflationsrate von vier Prozent bliebe mir dann monatlich noch eine tatsächliche Rente von 501 Euro. Lege ich einzig und allein nur meine heutige Miete zugrunde, so blieben mir gerade noch 145 Euro zum Leben. Davon ist nicht einmal ein Überleben möglich.

In diesen Tagen ist viel von dem "Aufschwung" zu lesen, der in Deutschland angeblich eingekehrt ist. Doch betrifft dieser Aufschwung nur Wirtschaft, Industrie, Versicherungen, Energiewirtschaft und all die Unternehmen, die vor einigen Monaten noch salbungsvoll gejammert haben und sich jetzt über satte Gewinne freuen ("The same procedure as every year"). Gerade für meine Altersgruppe (letzte Überschrift) sind die Aussichten auf den Wiedereinstieg ins Berufsleben sehr gering.

Regelmäßige Leserinnen und Leser werden mich jetzt fragen Was ist denn nun mit der Stelle, die Dir versprochen worden ist? Ich kann nur sagen, dass ich es nicht weiß und heute noch genau so klug bin wie vor einem Jahr. Zur Zeit versuche ich mir über das Jobcenter (früher ARGE) mehr Klarheit zu verschaffen. In einer ersten Antwort habe ich erfahren, dass mein "neuer" Arbeitgeber wegen eines Lohnkostenzuschusses für mich letztmalig am 20.05.2010 dort vorstellig geworden ist. Ich versuche, mich mehr und mehr damit abzufinden (und das wäre ein äußerst bitteres und schmerzhaftes Abfinden), dass ich ganz schlimm hinters Licht geführt worden bin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar ist mir wichtig. Darum danke ich Dir für Deinen Kommentar.