Dienstag, 23. November 2010

Winterschlaf


Die Tage werden kürzer, es wird langsamer hell und schneller dunkel, Winterkleidung ist angesagt, weil es kälter wird. Und in den nächsten Tagen soll der erste Schnee das Land mit einer weißen Decke zudecken. So manches Tier bereitet sich auf den Winterschlaf vor: das Eichhörnchen sammelt Eicheln und der Bär futtert sich ordentlich Fett an. Na - das mit dem Fett anfuttern dürfte bei mir nicht funktionieren. Ein Wenig kann ich auf diese Fähigkeit zum Winterschlaf schon neidisch sein. Auch mir ist - wenn auch aus anderen Gründen als bei den Tieren - nach Winterschlaf zumute.

Ich würde mir gerne die Decke über den Kopf ziehen (mich in meine Höhle verkriechen), die nass-kalt-ungemütliche Winterzeit verschlafen und im Frühjahr langsam wach werden, mich recken und strecken, in die Sonne blinzeln und mit erneuerten Energien und ausgesprochen erholt das Frühjahr begrüßen.

Aber es muss ja nicht gerade Winterschlaf sein, ein Erholungsurlaub würde es auch schon tun.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen