Montag, 1. November 2010

Burma - Berichte aus einem verschlossenen Land


Vielen Menschen sind bestimmt noch die Aufstände der Mönche in Burma gegen das burmesische Militär in mehr oder minder schlechter Erinnerung. Das Militär hat mit allen Mitteln versucht, keine Informationen ins Ausland dringen zu lassen. Doch das ist ihnen im Zeitalter des Internet glücklicherweise nicht gelungen. Viele mutige Journalisten und viele burmesische Menschen haben unter Lebensgefahr Videos über die Gräueltaten und Verbrechen des burmesischen Militärs gedreht.

Eine einzigartige Dokumentation dieser Videos zeigt das dritte Fernsehprogramm des Westdeutschen Rundfunks am 08. November von 23:15 Uhr bis 00:45 Uhr unter dem Titel Burma VJ - Berichte aus einem verschlossenen Land. Ich hätte mir gewünscht, dass der WDR diese außerordentlich wichtige Dokumentation am frühen Abend senden würde statt zu nachtschlafender Zeit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen