Sonntag, 22. August 2010

Das Jahr 1950


Seit meinem Geburtsjahr 1950 hat sich die Welt in großen Teilen drastisch verändert. Doch welche Ereignisse haben mich in meinem Geburtsjahr begleitet? Hier eine kleine Auswahl:

4. Januar: Israel erklärt Jerusalem zur Hauptstadt von Israel.
31. Januar: US-Präsident Harry S. Truman ordnet den Bau der Wasserstoffbombe an.
8. Februar: Gründung des Ministeriums für Staatssicherheit in der DDR
14. März: In den Vereinigten Staaten veröffentlicht das FBI die erste Liste der zehn meist gesuchten Flüchtlinge.
6. April: Der Weltfriedensrat fordert in Stockholm die Ächtung der Atombombe.
30. April: Die letzten Lebensmittelmarken verlieren in Westdeutschland ihre Gültigkeit. In der DDR gibt es Lebensmittelmarken noch bis 1958.
7. Juli: In Südafrika wird mit der Umsetzung des Population Registration Act begonnen. Das Gesetz definiert Gruppen von Rassen und ist eine Stütze der Apartheidpolitik.
19. Juli: Der Zentralrat der Juden in Deutschland wird gegründet.
21. Juli: Der Elefant Tuffi springt aus der fahrenden Wuppertaler Schwebebahn.
5. August: Gründung der ARD. Gründungsmitglieder sind BR, HR, RB, SDR, SWF und NWDR sowie mit beratender Stimme RIAS Berlin.
22. August: Gründung des Technischen Hilfswerks
7. September: Mit Schwarzwaldmädel hat der erste deutsche Farbfilm nach Kriegsende in Stuttgart Premiere. Er leitet eine Ära des Heimatfilms in Westdeutschland ein.
13. September: Erste Volkszählung in der Bundesrepublik Deutschland
1. Oktober: Ab diesem Tag erhalten Eltern in der DDR für die Geburt eines Kindes ein Begrüßungsgeld.
4. Oktober: Frankreich verliert im Indochinakrieg die Festung Cao Bäng an die Aufständischen.
8. Oktober: Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe nimmt seine Tätigkeit auf.
4. November: Die Europäische Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten wird unterzeichnet.

Das für mich persönlich allerwichtigste Ereignis jedoch fand in der zweiten Dezemberhälfte statt - der Tag meiner Geburt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen