Montag, 19. April 2010

"Schurkenstaaten"


Warum fehlt eigentlich Deutschland in der Liste der "Schurkenstaaten"?

Deutschland ist in der Welt der drittgrößte Waffenlieferant und damit verantwortlich für den Mord an vielen Tausenden von Menschen - in der Mehrheit Zivilisten. Das ist eine Tatsache, die sehr gerne und immer wieder unter den Teppich gekehrt wird. Die Mächtigen des militärisch-industriellen Komplexes nehmen die Tausenden von Ermordeten billigend und kaltblütig-zynisch lächelnd in Kauf - ihre Profite sind ihre oberste Gottheit und sie selber sind ihre eigenen Götter.

Diese riesigen Gewinne fehlen dann hier in Deutschland wieder für die Schaffung und den Erhalt von Arbeitsplätzen, für lebenswerte Renten und für einen Sozialstaat, der sich zu Recht Sozialstaat nennen könnte, wenn er denn sozial und menschlich verantwortlich handeln würde.

Darum fehlt Deutschland in der Liste der "Schurkenstaaten" - weil die Menschen nichts wert sind. Mord ist nun mal kaufmännisch betrachtet gewinnbringender als soziale Investitionen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen