Freitag, 12. Februar 2010

Der kleine Schutzengel


Schon seit Wochen habe ich immer wieder ein Ziehen in den Schultern. Doch angesichts des kalten Wetters habe ich das auf Wettereinflüsse zurück geführt. Doch mittlerweile weiß ich es besser:

Mein kleiner Schutzengel wohnt nicht mehr auf meinen Schultern. Jahrelang hat er immer wieder auf mich aufgepasst und mir hin und wieder zu meiner Erleichterung ins Ohr geflüstert, wo es im Augenblick am besten langgeht. Nun ist er weg - mir nichts, dir nichts, ohne mich vorzuwarnen und ohne sich von mir zu verabschieden. So kann´s mit langfristigen Freundschaften gehen. Aber vielleicht habe ich nur geglaubt, er sei ein Freund gewesen und nicht auf mein Gefühl gehört. Vielleicht waren es auch ganz andere Gründe? Ich weiß es nicht und werde es wohl auch nie erfahren.

Einen neuen Schutzengel suchen? Lieber nicht. Denn gute Schutzengel (ob große oder kleine) sind sehr selten geworden. Einen solchen zu finden, gleicht schon dem Finden der berühmten Stecknadel im Heuhaufen. Da verlasse ich mich in der "Zwischenzeit" lieber ganz auf mich allein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen