Mittwoch, 1. Juli 2009

Kindlich und erwachsen zugleich



Viele Menschen vergessen während ihres biologischen Älterwerdens, dass sie einmal Kinder waren mit sehr viel Natürlichkeit, Spontaneität, Lebensfreude. Lebenswitz, ehrlichen Tränen und ansteckendem Lachen. Und ich übersehe dabei nicht die Kinder, denen ihre Kindheit von den Erwachsenen geraubt wurde und wird. Ich möchte hier einmal glauben, dass es noch sehr viele Kinder gibt, die Kind sein dürfen und die von den Erwachsenen in ein weitgehend selbstbestimmtes Leben begleitet werden.

Glücklicherweise gibt es auch noch eine Reihe von Erwachsenen, die sich ihre Kindheit bewahrt haben und auch als Erwachsene noch so richtig kindlich sein können und es sich auch trauen. Dazu gehört in unserer hektischen und Leistungsgesellschaft mitunter sehr viel Mut.

Ich mag solche Menschen, weil sie sehr viel Natürlichkeit und Authentizität ausstrahlen und in der Regel auch offene, ehrliche und zuverlässige Menschen sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen