Montag, 20. April 2009

Freiheit für Nazi-Kriegsverbrecher?


Mr. President Barack Obama, habe ich Sie da richtig verstanden? Sie verurteilen die Folterungen der CIA in den geheimen Gefangenenlagern, gewähren diesen Kriegsverbrechern jedoch Straffreiheit, weil sie ihre Verbrechen unter der legalen Regierung Bush begangen haben. Das kann ja wohl ganz und gar nicht wahr sein!

Ich höre schon jetzt rechte und rechtskonservative Kreise fordern, dass man alle Nazi-Kriegsverbrecher frei lassen müsse und von der Verfolgung der noch frei herumlaufenden Nazi-Kriegsverbrecher ablassen müsse, weil diese Verbrecher heute nicht mehr für Taten verantwortlich gemacht werden können, die sie unter einer legalen Regierung begangen hätten. Und sie werden sich dabei auf Sie beziehen, Mr. President.

Haben Sie diesen Gesichtspunkt Ihrer Entscheidung übersehen, haben sie möglicherweise schlechte Berater oder fehlt Ihnen die Zivilcourage für die konsequente Verfolgung von Kriegsverbrechern. Auch Kriegsverbrechen unter einer legalen Regierung sind Kriegsverbrechen und müssen geahndet werden. Hier fallen Sie in die Zeit vor den Nürnberger Prozessen zurück.

Ich hoffe, Sie überdenken diese Entscheidung nochmals und haben den Mut, Ihre Fehlentscheidung anzuerkennen und zu berichtigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen