Freitag, 30. Januar 2009

Der Frühling naht


Hätten wir nicht noch so eisige Temperaturen, wäre die Überschrift sicherlich falsch. Doch wir haben nun mal immer noch Winter und da sind diese Temperaturen an der Tages- und Nachtordnung. Das Schöne daran ist, dass es trocken ist und ich wieder mehr Spaß und Genuss am Aufenthalt und der Bewegung in der Natur habe.

Und ich merke es an den längeren Tagen: Musste ich vor etwa zwei Wochen schon kurz nach halb Fünf das Licht einschalten, um lesen zu können, so kann ich mir heute damit Zeit lassen bis etwa viertel nach Fünf. Und das Lesen bei natürlichem Licht macht mir und meinen Augen allemal mehr Freude als das Lesen bei künstlichem Licht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen