Mittwoch, 9. April 2008

Naturverbundenheit

Eine tief empfundene Verbundenheit mit der Natur und all ihren pflanzlichen, menschlichen und tierischen Lebewesen schafft eine wunderbare Grundlage für ein starkes Miteinander.

Offenheit, Ehrlichkeit, Ernsthaftigkeit,Verantwortungsbewusstsein und Verantwortungübernehmen untermauern dieses gegenseitige Geben und Nehmen.

Ähnliche Kindheits- und Lebenserfahrungen in den jeweils eigenen Zusammenhängen und mit den persönlichen Hintergründen vermitteln das innige Gefühl von Vertrautheit, von dem Gefühl, sich bereits aus einem früheren Leben zu kennen und sich im Heute wieder gefunden zu haben.

So wie ein Haus mit einem stabilen Fundament und ausgewogener Statik sich wiederholenden Orkanen trotz zeitnaher Ausbesserungsarbeiten auf Dauer nicht standhalten kann, so kann es trotz dieser und anderer Gemeinsamkeiten dahin kommen, dass man das Haus rechtzeitig verlassen muss, weil man sonst Gefahr läuft, unter Hass und Trauer verschüttet zu werden.

Innere Stärke ist oft machtlos gegenüber äußeren Einflüssen. Und inneres Kapital lässt sich häufig nicht mit äußerem Kapital vereinbaren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen